Projekt Beschreibung

Wirbelsäulentherapie

Ich biete Ihnen einen multimodalen Therapieansatz bei wirbelsäulenbedingten Schmerzsymptomen, unabhängig davon ob sie chronisch bestehen oder akut aufgetreten sind. Nach ausführlicher Untersuchung kann eine Diagnose gestellt und eine Behandlung eingeleitet werden. Als Ziel der Behandlung gilt zunächst immer die Vermeidung eines operativen Vorgehens. Durch das Zusammenspiel verschiedener Therapieformen, jeweils individuell an das Beschwerdebild angepasst, wie beispielsweise Manuelle Therapie/ Chirotherapie, Akupunktur, Infusionsschemata und Physikalische Maßnahmen können Beschwerden häufig beseitigt werden.

Desweiteren besteht die Möglichkeit gezielte Infiltrationen zur Schmerzlinderung durchzuführen.

Erst nachdem die konservativen Maßnahmen ausgeschöpft sind, kann die Möglichkeit einer Operation in Erwägung gezogen werden.

Hier biete ich Ihnen die minimalinvasive Entfernung von Bandschiebenvorfällen oder Verengungen des (Spinalkanalstenose), minimalinvasive Operationen bei Wirbelkörperbrüchen (Kyphoplastie) und stabilierende Verfahren der Wirbelsäule an.

  • Manuelle Therapie / Chirotherapie

  • Medikamentöse Schmerztherapie

  • Nervenwurzelnahe Infiltrationen (PRT-Injektionen)

  • Infusionstherapie

  • Rückenmarksnahe Injektionen (PDA)

  • Facettengelenksdenervierungen

  • Minimalinvasive Entfernung von Bandscheibenvorfällen (Nucleotomie)

  • Minimalinvasive Operation bei Wirbelkörperbrüchen (Kyphoplastie)

  • Osteoligamentäre Dekompression bei Spinalkanalstenose

  • Stabilisierende Verfahren der Wirbelsäule (Spondylodese)

  PRAXISZEITEN

Mo., Di., Do. 9:00 – 17:00
Mi., Fr. 9:00 – 13:00

(+34) 971 22 06 66

Außerhalb der Sprechstundenzeiten und in dringenden Fällen (24h): (+34) 664 872 276

  PRAXIS